Übehakcs Symbole Header

Mit Übehacks auf eine völlig neue Weise üben.

Was sind Übehacks?

Das Wort Hack kommt aus dem Bereich der Computertechnologie, wurde aber in den letzten Jahren auf alle möglichen Bereiche wie das Leben oder das Arbeiten übertragen. Ein Hack möchte eine kreative, ungewöhnliche Lösung finden und den Alltag erleichtern. Dabei braucht es keine langwierige Vorbereitung. Ein Hack kann direkt ausprobiert und auch schnell wieder abgeschafft werden, falls er den gewünschten Effekt nicht erzielt. Ganz wichtig dabei, wie die Gründerin von #workhacks Lydia Schültken sagt: „Veränderung kann man nicht kognitiv vermitteln, Veränderung muss man spüren.“ [1]

Deshalb empfehle ich dir, es nicht beim Lesen der Übehacks-Texte zu belassen, sondern die Hacks anschließend gleich auszuprobieren. In meinem Music on! Club findest Du Übehack-pdfs, Videos & Workbooks, die es Dir besonders leicht machen gleich in die Umsetzung zu kommen.

Um ein altes Muster zu brechen und eine neue Routine zu integrieren braucht es etwas Zeit. Deswegen ist es am besten, wenn du länger an einem Hack dranbleibst. Bei einer Studie vom University College London [2] kam heraus, dass es sehr unterschiedlich sein kann, wie lange eine Veränderung dauert, von ein paar Wochen zu mehreren Monaten. Der Zeitraum hängt dabei zu einem großen Teil davon ab, wie wichtig die Veränderung für uns ist. Vielleicht auch spannend: Die gleiche Studie fand auch heraus, dass einzelne Tage zu verpassen keinen großen Unterschied dabei hatten eine neues Muster zu etablieren. Das längerfristige dranbleiben, ist wesentlich entscheidender. 

Die Übehack-Kategorien

Übehack-wheel

Übemethoden für Technik, Klang & Musikalität

Motivation & Leichtigkeit

Freude, Erfüllung & Spaß

Vertrauen, Konkurrenz, Selbstvertrauen in den eigenen Weg und Fähigkeiten,

Konzentration & Fokus

Organisation & Zeitmanagement

Kopf & Körper, Gesundheit, Balance

Hol Dir jetzt die neusten Übehacks, Interviews und Blogartikel für ein kreatives und erfülltes Üben direkt in Dein Postfach!


.

Die Übehacks: Jetzt gleich ausprobieren!

Nicht Diskutier-Übehack

Nicht Diskutier-Übehack

Mit dem Nicht Diskutier-Hack lernst Du ein Muster kennen und mit ihm umzugehen, dass Dich daran hindert Deine Übepläne in die Tat umzusetzen.

Atmungs-Übehack

Atmungs-Übehack

Beim Atmungs-Übehack nutzt Du Deine Atmung dafür schnell in die Übekonzentration und Ruhe fürs Musizieren zu finden. Zerstreuung adé.

Mind-Übehack

Mind-Übehack

Mit dem Mind-Hack geht es darum Deine (un)bewussten Assoziationen & Emotionen über das Üben & Musizieren kennenzulernen, um danach anfangen Dein Üben bewusst in die von Dir gewünschten Bahnen zu lenken. 

Memory-Übehack

Memory-Übehack

Mit dem Memory-Übehack nutzt Du einen Deiner kraftvollsten Musikmomente, um zum Beispiel Vorfreude auf das Üben zu kreieren.

Innerer Kritiker-Übehack

Innerer Kritiker-Übehack

Mit dem Innerer Kritiker-Hack, zeige ich Dir eine Methode mit der eigenen bewertenden und hart kritisierenden Stimme umzugehen und so mehr Raum Leichtigkeit und Freude beim Üben zu schaffen.

Spürsinn-Übehack

Spürsinn-Übehack

Über den Spürsinn-Übehack lernst Du das Spüren als Feedback beim Üben zu nutzen. Oft findet sich so die Lösung für ein langwieriges Problem.

Sinne-Übehacks

Sinne-Übehacks

Bei den Sinne-Übehacks geht es darum, wie Du Deine Sinne gekonnt beim Üben einsetzt, um kreativer und erfolgreicher zu üben.

Übeort-Übehack

Übeort-Übehack

Bei dem Übeort-Hack schaust Du Dir Deinen Ort oder die Orte zu Üben genauer an und nimmst anschließend kleinere oder größere Veränderungen vor, die Dich Deinem optimalen Übeerlebnis näher bringen.

Mindset-Übehack

Mindset-Übehack

Unser/e Mindset/Denkweise, spielt eine enorme Rolle für unsere Entwicklung beim Musizieren. Mit dem richtigen Mindset hast Du außerdem auch mehr Freude beim Üben, es geht leichter und Du stehst nicht mehr so unter Druck.

Entschlossenheits-Übehack

Entschlossenheits-Übehack

Bei dem Entschlossenheits-Übehack hilft Dir die nötige Energie zu mobilisieren, um trotz der Umstände zu üben oder zu musizieren.

Sehsinn-Übehack

Sehsinn-Übehack

Musik hat ja ziemlich viel mit dem Hören zu tun!
Welche Rolle hat das Sehen dann eigentlich, wenn wir üben oder musizieren? Lenkt uns das Sehen nicht zu sehr von der Klangproduktion und -erfassung ab?

Shake-it-Übehack

Shake-it-Übehack

Mit dem Shake-it-Hack findest Du schneller in den Übeflow und innerhalb weniger Minuten sofort in ein angenehmes Spielgefühl.

Hörsinn-Übehack

Hörsinn-Übehack

Mit dem Hörsinn-Hack geht es darum das Hören einmal bewusst ins Zentrum Deines Übens zu stellen und zu schauen, welche Informationen über Dein Spiel Du so gewinnen kannst.

Why-Übehack

Why-Übehack

Der Why-Hack bringt zukünftig eine emotionale Komponente in Deine musikalischen Ziele, unterstützt Dich dabei langfristig dran zu bleiben und mit den Wurzeln Deines Musikmachens verbunden zu bleiben.

Kopfkino-Übehack

Kopfkino-Übehack

Der Kopfkino-Hack hilft Dir schnell und einfach wieder zu Motivation beim Üben und Musizieren zu gelangen.

Journal-Übehack

Journal-Übehack

Beim Journal-Übehack geht es darum, wie Du durch ein Übejournal mehr Freude, Motivation und Struktur in Dein Üben bringst und schneller vorankommst.