Übehakcs Symbole Header
© Karoline Wolf

Übehacks: Besser üben, überzeugender musizieren.

Stell Dir vor…

Du kommst vom Unterricht oder einer Probe mit einem Berg neuer Noten nach Hause. Du bist total motiviert, aber das ist wirklich eine Menge zu spielen!

Womit fängst Du jetzt am besten an? Den Rhythmus sortieren, die richtige Töne lernen, das Tempo checken oder am Klang arbeiten? Detailarbeit oder erstmal einen Gesamteindruck verschaffen?

Und am Ende soll es ja noch Musik werden. Mmmhhh..

Vielleicht kommt auch Gedanke hoch: Das schaffe ich ja eh nicht…

Wir alle kennen diesen Zustand. Er kann darüber entscheiden, ob wir gerne oder überhaupt üben und wie gut wir auf unserem Instrument werden.

Und damit Du Dich davon nicht einschüchtern lässt, Dich musikalisch voll entfalten kannst und dabei ‘ne ordentliche Portion Spaß hast, findest Du hier alle möglichen Übetipps und -techniken mit und ohne Instrument.

Das heißt konkret es erwarten Dich neben klassischen Übemethoden auch Mentaltechniken und Körperübungen. Denn alles wirkt beim Muszieren als eine Einheit, ist untrennbar.

Hier auf der Seite mit den Übehacks lernst Du Deine Aufmerksamkeit immer nur auf eine Sache beim Üben zu richten.

> So gehst Du mit Klarheit und Struktur durch Dein Üben und wirst Schritt für Schritt immer besser und sicherer.

> Außerdem findest Du so besser den Sweetspot zwischen Über- und Unterforderung. Die Voraussetzung für den berühmten „Flow“, bei dem wir die Zeit vergessen und das Üben richtig viel Spaß macht.

Bist Du bereit für ein ganz anderes Musiziererlebnis? Dann probiere doch gleich mal einen Übehack aus.

Frohes Üben!

Melina

Übehakcs Symbole Header

Hol Dir jetzt die neusten Übehacks, Interviews und Blogartikel für ein kreatives und erfülltes Üben direkt in Dein Postfach!


.

Die Übehacks: Jetzt gleich ausprobieren!

Zoom-Übehack

Zoom-Übehack

Mit den 3 Übemodi des Zoom-Übehacks bringst Du alles unter einen Hut: Detailarbeit, große musikalische Zusammenhänge und die Konzertvorbereitung. So klappt es mit dem überzeugenden Auftritt.

Mind-Übehack

Mind-Übehack

Mit dem Mind-Hack geht es darum Deine (un)bewussten Assoziationen & Emotionen über das Üben & Musizieren kennenzulernen, um danach anfangen Dein Üben bewusst in die von Dir gewünschten Bahnen zu lenken. 

Übeort-Übehack

Übeort-Übehack

Bei dem Übeort-Hack schaust Du Dir Deinen Ort oder die Orte zu Üben genauer an und nimmst anschließend kleinere oder größere Veränderungen vor, die Dich Deinem optimalen Übeerlebnis näher bringen.

Why-Übehack

Why-Übehack

Der Why-Hack bringt zukünftig eine emotionale Komponente in Deine musikalischen Ziele, unterstützt Dich dabei langfristig dran zu bleiben und mit den Wurzeln Deines Musikmachens verbunden zu bleiben.