Symbol für Hörsinn-Übehack

Speicher-Übehack

Hinter dem Speicher-Hack versteckt sich eine Vorgehensweise, wie Du viel schneller Fortschritte auf Deinem Musikinstrument machst.

Für einen schnellen Fortschritt beim Üben achte umbedingt darauf, dass Du konzentriert bist und wenig Fehler machst.

Übe lieber kürzer, dafür aber voll fokussiert.

 Warum? 

Weil wir beim Üben wirklich ALLES!!! speichern.

Ich wiederhole es nochmal: Wir speichern alles.

Vielleicht kennst Du die Vorgehensweise eine schwierige Stelle zum Beispiel 10x richtig zu spielen.

Eine Sache dürfen wir dabei aber nicht vergessen:

Möglichst wenig Fehler zu machen!

Denn, wie gesagt, wir speichern alles und 10x richtig spielen, führt nur dann zum Ziel, wenn wir die Stelle viel weniger falsch gespielt haben.

Lass uns ein typisches Szenario anschauen:

Wir beginnen ein neues Stück. Vor lauter Begeisterung spielen wir es mehrmals durch und machen dabei viele Fehler (natürlich gehen auch bei mir immer mal wieder die Pferde durch ;-))

Die Folge: Leider speichern wir diesen Fehlstart ebenso ab. Wir brauchen danach viel länger, um die fehlerhaften Stellen wieder um zu üben.

Für einen schnellen Fortschritt beim Üben achte umbedingt darauf, dass Du konzentriert bist und wenig Fehler machst.

 Wie Dir das gelingen kann, findest Du weiter unten.

Viel Freude beim Ausprobieren.

zitat-wenn-du-zuhörst-lernst-du-vielleicht-etwas-neues

In welcher Situation ist dieser Hack ideal?

  • Wenn schwierige Stellen trotz vielen Übens öfter schiefgehen.
  • Wenn Du wissen willst, was Deinen Fortschritt beim Üben massiv verlangsamt oder sogar verhindert.

Was machst Du? Was probierst Du?

Du verstehst, warum es so wichtig ist möglichst wenig Fehler beim Üben zu machen.

Wozu führt das?

Du achtest viel mehr darauf, wie Du übst und dass Du keine Fehler machst. Das spart Dir enorm viel Zeit und Ärger.

So integrierst Du den Speicher-Hack:

  1. Beobachte welche Fehler Dir passieren.
  2. Notiere Dir ein paar Hilfestellungen, die Dir dabei helfen können möglichst wenig Fehler zu machen.
  3. Achte beim nächsten Üben ganz bewusst darauf, wie viele Fehler Du machst und ob Du sie ggf. sogar wiederholst. Du kannst das auch für den extra Motivationskick tracken, indem Du zum Beispiel eine Strichliste führst, wie oft Du eine Stelle richtig oder falsch spielst.
  4. Wende nun die Hilfestellungen an, um die Fehlerquote zu reduzieren.

Hol Dir jetzt die neusten Übehacks direkt in Dein Postfach!


.